English   Deutsch

Freiwilligenarbeit in Kapstadt, Südafrika

Südafrika, eines der faszinierendsten Länder der Welt, wird oft als "eine Welt in einem Land" bezeichnet, was vor allem auf die atemberaubenden Landschaften, einer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, der ausgeprägte kulturelle Vielfalt und Bevölkerungsheterogenität zurückgeführt wird. Neben der eindrucksvollen Vielfalt und dem natürlichen Reichtum des Landes gibt es jedoch auch Schattenseiten, denen oftmals nur wenig Beachtung zukommt.

Auch wenn Südafrika im Vergleich zu anderen afrikanischen Staaten über eine starke Wirtschaft und Infrastruktur verfügt, so kämpft die Republik noch immer mit einer Reihe tiefgreifender sozialer und wirtschaftlicher Probleme. Dies zeigt sich u. a. an dem Mangel von adäquatem Wohnraum. Noch immer lebt der Großteil der südafrikanischen Bevölkerung in den stark unterversorgten Townships, häufig ohne fließend Wasser und Strom. Neben der Wohnungsnot kämpft Südafrika zudem mit einer hohen Arbeitslosigkeit, Kriminalität, einer steigenden HIV/AIDS Rate sowie einem Defizit im Bildungs- und Gesundheitswesen. Entgegen der Hoffnung vieler Südafrikaner hat sich auch nach dem Ende der Apartheid die Situation der in Armut lebenden Bevölkerung nicht oder nur wenig verändert.

Die Rolle der Freiwilligenarbeit im sozialen Bereich in Südafrika

Mittels verschiedener Entwicklungsmaßnahmen von Seiten der Regierung sowie von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und Non-Profit Organisationen (NPOs) wird versucht die desperate Lage der Bevölkerung zu mildern und den sozialen und ökonomischen Problemen entgegenzuwirken. Obwohl in den letzten Jahren die Anzahl an sozialen Projekten zugenommen hat, stehen viele Organisationen häufig vor dem Problem mangelnder finanzieller Mittel, um den Bedarf an Personal und materiellen Kosten zu decken. Die zeigt sich vor allem darin, dass der Großteil sozialer Organisationen personell stark unterbesetzt und auf jede Hilfe angewiesen ist. Das Defizit an (qualifiziertem) Personal spielt oftmals eine entscheidende Rolle für Mängel oder sogar das Scheitern eines Projekts. Aus diesem Grund sind viele Organisationen auf die Bereitschaft und das Engagement von Menschen angewiesen, die auf freiwilliger Basis ihre Hilfe, (Fach)wissen und Tatkraft anbieten.

Freiwilligenarbeit in Südafrika ist ein bedeutsamer Bestandteil bei der Bekämpfung von Armut und sozialer Ungleichheit und von außerordentlichem Wert für soziale Organisationen und deren Empfänger einerseits, sowie für die persönliche Entwicklung der Freiwilligen andererseits. Volontäre tragen zu einem erheblichen Teil zu der Entlastung des Personals einer Organisation bei und häufig können durch die Einsetzung von Freiwilligen soziale Dienste erweitert bzw. verbessert werden. Viele Kinderheime, Behinderteneinrichtungen, Krankenhäuser, Jugendprojekte, Schulen, etc. sind in erheblichem Maße an die Mitarbeit von Volontären angewiesen und könnten ohne diese Hilfe nicht oder nur unzureichend operieren. Während das Engagement Freiwilliger sehr zur Stärkung und Verbesserung sozialer Projekte und Einrichtungen in Südafrika dient, ist der Freiwilligeneinsatz im Ausland gleichermaßen auch eine wertvolle Bereicherung für die Volontäre selbst. Die Teilnahme an einem Freiwilligenprojekt im Ausland bietet Volontären die Möglichkeit, den eigenen Horizont zu erweitern, Einblicke in eine andere Kultur, andere Lebensweisen und -konzepte zu gewinnen, diese zu reflektieren und von ihnen zu lernen. Die im Rahmen eines Freiwilligenprojekts im Ausland gemachten Erfahrungen sind von enormem Wert und tragen dazu bei, ein besseres und umfassenderes Verständnis und Bewusstsein über soziale Zusammenhänge zu gewinnen.

Freiwilligenarbeit im Natur- und Tierschutz in Südafrika

Freiwilligenarbeit in Südafrika findet nicht nur im sozialen Bereich und der Arbeit mit Menschen statt, sondern auch im Natur- und Tierschutz. Verstärkt findet auch in Südafrika der Schutz und Erhalt von Natur und Tierwelt Beachtung und mehr und mehr Projekte werden ins Leben gerufen. Verschiedene Organisationen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die Natur und Tierwelt zu schützen und zu bewahren. Im Rahmen von Natur- und Tierschutzprojekten erhalten Volontäre die Möglichkeit, an dem Erhalt und Schutz der natürlichen Umwelt mitzuwirken und neues Wissen über die Umwelt zu erlangen. Ob in einem Game Reserve, wo oftmals die BIG 5 zu finden sind, einer Hundeauffangstation in der Stadt oder einer Vogelschutzorganisation – die Möglichkeiten sich im Natur- und Tierschutz in Südafrika zu engagieren und mitzuwirken sind vielfältig.

 

Weitere Informationen zum Thema Freiwilligenarbeit in Südafrika findest Du unter Bewerbungsablauf oder bewerbe Dich direkt für ein Freiwilligenprojekt in Kapstadt bzw. Südafrika und fülle das Anfrageformular aus.